Zur Zeit findet kein Training statt.

Tai Ji Quan

Tai Ji Quan ( 太极拳) ist seit Jahrhunderten in ganz China sehr populär. In den frühen Morgenstunden sieht man überall in den Parks der Städte Menschen, die ihre Taiji-Übungen jedweder Stilrichtung, mit und ohne Waffen, in Gruppen oder allein, praktizieren.

Das auch Schattenboxen genannte Taiji ist, zumindest wie es hier im Westen meistens verstanden und geübt wird, eine Art Gymnastik, die sich durch sehr langsame und fließende Bewegungen auszeichnet, die Atmung trainiert,  die Muskeln stärkt und die Verdauung fördert. Nichtsdestotrotz ist es ursprünglich eine Kampfkunst.

 

Wir lernen und üben die 24er Form ( Beijing-Form, 二十四式太极拳 ), machen einfache Push-Hands-Übungen ( Tui Shou, 推手 ), eine Partnerform ( Duilian, 对练 ), eine einfache Kungfu-Fächerform, Qi-gong-Übungen.

zur Startseite